[material]   »gottesdienst  »schule  »diverses  »multimedia

Die Schule ist ein Ort, an dem über Fußball geredet wird. Nicht nur auf dem Schulhof und in der großen Pause ist er ein Thema. Immer mehr Lehrerinnen und Lehrer entdecken darin ein didaktisches Objekt für verschiedenste Lerninhalte. Hier werden Arbeiten vorgestellt, die sowohl Ideen geben für Unterrichtseinheiten im Fach Religion als auch für die wissenschaftliche Beschäftigung mit religiösen Aspekten des Fußballs.


"Unser Leben sei ein Fest" (Dietmar Kehlbreier)

Dieser Unterrichtsentwurf für die Jahrgangsstufe 8 Gymnasium vergleicht das säkulare Verständnis von Fest und Gemeinschaft im Stadion mit dem christlichen Abendmahl. Dabei kommen die Schülerinnen und Schüler zu überraschenden Ergebnissen.
lesen lesen der Analyse
lesen lesen des Anhangs (Texte der Fanlieder)
lesen lesen des Literaturverzeichnisses


"Ein Tor zum Leben?" (Dietmar Kehlbreier)

Braucht das Christentum überhaupt Rituale? Und was wird beim Fußball verkündigt? Diese Examensarbeit beschäftigt sich mit Ritualen in der Kirche und auf dem Fußballplatz. Der Autor bietet darin hintergründige Analysen über Zweck und Inhalt von Ritualen und fragt nach der grundlegenden Bedeutung von Ritualen für die Kirche.  lesen lesen


Sport und Religion (Thorsten Leißer)

Diese Arbeit entstand im Rahmen des Ersten Theologischen Examens und trägt den vollen Titel "Eine Verhältnisbestimmung von Sport und Religion am Beispiel Fußball. Zur neueren Diskussion der Problematik in der Praktischen Theologie." Hier wird nicht nur ein Überblick über kirchliche und sozialwissenschaftliche Diskussionen gegeben, sondern auch ganz konkret der Frage nachgegangen, was am Fußball als "religiös" bezeichnet werden kann. Die Ergebnisse haben Folgen für den Umgang der Kirche mit dem Sport. lesen lesen